100% Rückgaberecht
Kauf auf Rechnung
Kundendienst 0800 884 47 74
Filter schließen
Filtern nach:
Datum
Kategorien
Degustieren bedeutet nichts Anderes als kosten, in Bezug auf Geruch und Geschmack prüfen. Natürlich geht es dabei auch um die fehlerfreie Qualität des Weines. Wirklich entscheidend ist aber, dass Sie für sich persönlich prüfen, ob er Ihnen ganz einfach schmeckt.
«Wein und Literatur» ist ein Begriffspaar, dem man häufig begegnet. Liegt es daran, dass Weintrauben sowie Bücher «gelesen» werden? Oder dass ein erlesener Wein ein ähnlich spannender Genuss ist wie ein guter Krimi? Oder hat es damit zu tun, dass gute Texte ebenso flüssig zu konsumieren sind? Ein paar delikate, ausgereifte Antworten finden hier.
Das schönste und komplexeste Bukett kommt nicht zur Geltung, wenn der Wein aus dem falschen Glas (mit der falschen Form) getrunken bzw. gerochen wird. Damit Ihnen das nicht geschieht, sollten Sie weiterlesen.
Nichts ist beim Servieren eines Weines so entscheidend wie die angemessene Temperatur. Weissweine schmecken enttäuschend flach, wenn sie zu warm ins Glas kommen und bei Rotweinen kann sich das Bukett nicht richtig entfalten, wenn sie zu kalt sind. So kühlen Sie Ihren Wein richtig:
Dass sich ein Weisswein- von einem Rotweinglas unterscheidet, wissen die meisten. Aber wodurch genau und aus welchem Grund? Alles rund um das Rotweinglas lesen Sie hier.
Es ist noch gar nicht so lange her, dass die verwendeten Gläser für den Genuss von Wein eigentlich völlig ungeeignet waren. Erst der österreichisch-böhmische Glasdesigner Claus Riedel entwickelte funktionale Weingläser, die ihre Ästhetik der Funktion, nämlich dem optimalen Genuss, unterordneten. Alles rund ums Weissweinglas lesen Sie hier.
Schliessen