Süsser Kürbisstrudel

Vom Hauptgang zum Dessert

Ob als Getränk, Suppe, Auflauf oder eben als Dessert – der Kürbis zeigt sich von seiner facettenreichen Seite und bietet zahlreiche Möglichkeiten für kulinarische Experimente. Der Kürbisstrudel ist ein perfektes Beispiel dafür, wie dieses herbstliche Gemüse in süsser Form begeistern kann. Anders als der klassische Apfelstrudel bringt der Kürbisstrudel eine ganz neue Geschmackskomponente auf den Tisch.

Zutaten:

2 EL Butter 500 g Kürbis (z.B. kleiner Knirps, grob gerieben)
100 g Datteln 3 EL Crème fraîche
0.5 EL Limettensaft 100 g Baumnusskerne (geröstet und grob gehackt)
50 g Zucker 0.25 TL Zimt
ca. 120 g Strudelteig 50 g Butter flüssig, abgekühlt
Etwas Puderzucker

Zubereitung


  1. Butter in einer Pfanne warm werden lassen und geriebener Kürbis einige Minuten darin andämpfen.
  2. Datteln und alle Zutaten bis und mit Zimt daruntermischen, auskühlen lassen.
  3. Strudelteig mit wenig Butter bestreichen und alle Blätter auf einem Tuch aufeinanderlegen.
  4. Füllung auf den unteren Drittel verteilen. Achtung: ca. 3 - 4 cm am seitlichen Rand freilassen.
  5. Seitliche Ränder einschlagen, Tuch heben und den Strudel locker einrollen. Mit dem Verschluss nach Unten auf ein Backpapier legen und mit wenig Butter bestreichen.
  6. ca. 25 min. bei 200°C backen. Strudel während des Backens mehrmals mit der restlichen Butter bestreichen.
  7. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Rezept drucken
Rezepte

Unsere Weinempfehlungen

-17%
Chateau de Valcombe Pastel BIO

14,90 € 17,90 € -17%

Inhalt: 75 cl (19,87 € / 100 cl)

Lassen Sie sich von unserem Pastel Rosé überraschen.Dieser Wein mit seiner zartrosa Farbe und den bläulichen Reflexen bietet Ihnen ein Bukett, das Himbeere, Zitrusfrüchte und blumige Noten vereint. Bei der Verkostung vereinen sich diese Aromen harmonisch und schaffen ein feines, sehr frisches Aroma. Der Abgang ist sehr straff mit Noten von Clementine und Zitrone und einer schönen Länge.Frische und Spannung charakterisieren diesen überraschend eleganten Rosé.Der Pastel Rosé ist ein Rosé aus der Presse, der den köstlichen Geschmack der Syrah (96 %) mit einem Hauch Viognier (4 %) verbindet. Die Trauben werden gemeinsam gepresst, dann reift der Wein drei Monate lang in Zementtanks, bevor er untertitelt und abgefüllt wird. Für den Ausbau wird kein Holz benötigt.  Für einen besonders intensiven Genuss kombinieren Sie den Pastel mit einer schönen Meeresfrüchteplatte oder einem Rindercarpaccio mit Parmesan.Das Château de Valcombe, das sich seit 1740 in der 10. Generation in Familienbesitz befindet, ist das südlichste Weingut der Costières de Nîmes. In der Nähe des Mittelmeers und auf Böden mit der höchsten Kalksteinkonzentration in der Region gelegen, bietet Valcombe raffinierte, konzentrierte Weine mit überschwänglicher Frische und Mineralität.Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Weingut von Charles Ricome geerbt, der den grössten Teil der Weinberge neu bepflanzte und als erster in der Appellation Syrah anpflanzte. Die Leitung des Weinguts wurde an Charles' Sohn Dominique und seine Enkel Basile und Nicolas weitergegeben. Die 1955 gepflanzten Weinberge werden immer noch bewirtschaftet und sind, wie die gesamten Weinberge des Gutes, im Begriff, auf biologischen Weinbau umgestellt zu werden.
Borgaio di Meleto Colto alle Bolle

Vino Spumante Brut

13,50 €

Inhalt: 75 cl (18,00 € / 100 cl)

Der rosa Farbton ist wunderbar brillant und die Perlage ist lebhaft und kontinuierlich. Das zarte Sprudeln der Bläschen ergänzt die angenehme Frische, die diesen Wein angenehm und leicht zu trinken macht. Diese Bläschen eignen sich hervorragend als Aperitif und passen hervorragend zu Vorspeisen und delikaten Fisch- und Krustentiergerichten.