100% Rückgaberecht
Kauf auf Rechnung
Kundendienst 0800 884 47 74
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Spanien ist der weltweit grösste Weisswein-Produzent

Spanien ist bei uns vornehmlich bekannt für seine noblen Rotweine. Es überrascht daher schon etwas, dass Iberien auch das Land mit der weltweit grössten Weisswein-Produktion ist. Mit rund 20 Prozent hat alleine die Weisswein-Rebsorte Airén einen enorm grossen Anteil am gesamten spanischen Weinbau. Und so gibt es auch spanische Weissweine von internationalem Format!

Es sind die Weinbaugebiete Katalonien und Rueda, welche in den letzten Jahren in Kennerkreisen grosses Aufsehen erregt haben. Die Weine sind sehr frisch und aromatisch und zeichnen sich durch eine grosse aromatische Bandbreite aus. 

Die wichtigsten spanischen Weisswein-Rebsorten

Die häufigste Weisswein-Rebsorte ist wie schon erwähnt die Airén. Angebaut wird sie in grossem Stil in der La Mancha, aber auch in Albacete, Ciudad Real, Cuenca, Murcia, Madrid und Toledo ist sie verbreitet. Doch ist sie nicht DIE Rebsorte für Edel-Weissweine. Die Rebe Airén ist ein Massenträger und ergibt relativ neutrale Weine mit hohem Alkohol. Die Weine werden daher vor allem zum Verschneiden mit andern Weinen verwendet.

Eine hervorragende Weisswein-Sorte ist die in Galicien und in Riás Baixad verbreitete Albariño. Die Weine erfreuen mit frischen Noten von Zitrus- und tropischen Früchten und haben zumeist einen langen Nachhall.

Vorwiegend in Extremadura wird für zur Bereitung der Weissweine die Borba eingesetzt. Sie ergibt eher einfachere Tropfen. Die Caiño ist in Galizien daheim. Von ihr gibt es eine rote und eine weisse Variante. Die Weisse trifft man vorwiegend in Rías Baixas.

Auch die weltweit geschätzte Weisswein-Rebsorte Chardonnay erzielt in Spanien tolle Erfolge. So vorwiegend in Navarra, Penedès und in Somontano. Im Übrigen ist sie auch für die Produktion von spanischem Schaumwein «Cava» zugelassen.

Die Garnacha Blanca ergibt körperreiche Weissweine mit hohem Alkoholgehalt und ist in Alella, Tarragona und Terra Alta anzutreffen.

Im Zentrum der Iberischen Halbinsel, im grossen kastilischen Hochland, gedeiht die Verdejo. Sie ergibt Weine von sehr reinem, fruchtigen Geschmack mit leicht cremiger Struktur und erinnern im Nachhall mit Aromen von Stachelbeeren und Kiwis.

Die Viura oder Macabeo wird vornehmlich in Nordspanien angebaut, insbesondere im Rioja. Zudem wird auch sie bei der Cava-Produktion verwendet, da sie nur langsam oxidiert. Die Viura-Trauben lieben den kalkhaltigen, kreidigen Boden und ergeben sehr geschmackvolle Weissweine mit angenehmer Säurestruktur.

Spanien ist der weltweit grösste Weisswein-Produzent Spanien ist bei uns vornehmlich bekannt für seine noblen Rotweine. Es überrascht daher schon etwas, dass Iberien auch das Land mit der... mehr erfahren »
Fenster schließen

Spanien ist der weltweit grösste Weisswein-Produzent

Spanien ist bei uns vornehmlich bekannt für seine noblen Rotweine. Es überrascht daher schon etwas, dass Iberien auch das Land mit der weltweit grössten Weisswein-Produktion ist. Mit rund 20 Prozent hat alleine die Weisswein-Rebsorte Airén einen enorm grossen Anteil am gesamten spanischen Weinbau. Und so gibt es auch spanische Weissweine von internationalem Format!

Es sind die Weinbaugebiete Katalonien und Rueda, welche in den letzten Jahren in Kennerkreisen grosses Aufsehen erregt haben. Die Weine sind sehr frisch und aromatisch und zeichnen sich durch eine grosse aromatische Bandbreite aus. 

Die wichtigsten spanischen Weisswein-Rebsorten

Die häufigste Weisswein-Rebsorte ist wie schon erwähnt die Airén. Angebaut wird sie in grossem Stil in der La Mancha, aber auch in Albacete, Ciudad Real, Cuenca, Murcia, Madrid und Toledo ist sie verbreitet. Doch ist sie nicht DIE Rebsorte für Edel-Weissweine. Die Rebe Airén ist ein Massenträger und ergibt relativ neutrale Weine mit hohem Alkohol. Die Weine werden daher vor allem zum Verschneiden mit andern Weinen verwendet.

Eine hervorragende Weisswein-Sorte ist die in Galicien und in Riás Baixad verbreitete Albariño. Die Weine erfreuen mit frischen Noten von Zitrus- und tropischen Früchten und haben zumeist einen langen Nachhall.

Vorwiegend in Extremadura wird für zur Bereitung der Weissweine die Borba eingesetzt. Sie ergibt eher einfachere Tropfen. Die Caiño ist in Galizien daheim. Von ihr gibt es eine rote und eine weisse Variante. Die Weisse trifft man vorwiegend in Rías Baixas.

Auch die weltweit geschätzte Weisswein-Rebsorte Chardonnay erzielt in Spanien tolle Erfolge. So vorwiegend in Navarra, Penedès und in Somontano. Im Übrigen ist sie auch für die Produktion von spanischem Schaumwein «Cava» zugelassen.

Die Garnacha Blanca ergibt körperreiche Weissweine mit hohem Alkoholgehalt und ist in Alella, Tarragona und Terra Alta anzutreffen.

Im Zentrum der Iberischen Halbinsel, im grossen kastilischen Hochland, gedeiht die Verdejo. Sie ergibt Weine von sehr reinem, fruchtigen Geschmack mit leicht cremiger Struktur und erinnern im Nachhall mit Aromen von Stachelbeeren und Kiwis.

Die Viura oder Macabeo wird vornehmlich in Nordspanien angebaut, insbesondere im Rioja. Zudem wird auch sie bei der Cava-Produktion verwendet, da sie nur langsam oxidiert. Die Viura-Trauben lieben den kalkhaltigen, kreidigen Boden und ergeben sehr geschmackvolle Weissweine mit angenehmer Säurestruktur.

Schliessen